Gewöhnlicher Reiherschnabel, Schierlings-Reiherschnabel

Der Gewöhnliche Reiherschnabel oder Schierlings-Reiherschnabel (Erodium cicutarium) ist eine auch in Innenstädten häufig anzutreffende Pflanze aus der Familie der Storchschnabelgewächse. Zu der übrigens auch die beliebten Balkongeranien zählen. Er besiedelt Straßen und Wegränder, Verkehrsinseln, Trockenwiesen, Gärten und Parks, Schuttplätze oder Industriebrachen.

Schierlings-Reiherschnabel

Steckbrief

Erodium cicutarium wächst entweder ein- oder zweijährig. Zweijährig wachsende Pflanzen keimen im Sommer oder Herbst, überwintern und blühen im folgenden Frühjahr. Sobald die Samen reif sind, ist ihr Lebenszyklus beendet.

Heimisch ist der Gewöhnliche Reiherschnabel nicht nur in weiten Teilen Europas, sein Verbreitungsgebiet reicht bis nach Nordafrika und in Asien bis nach Indien. In Australien, Neuseeland, Nordamerika und einigen südamerikanischen Ländern ist er verwildert wachsend anzutreffen.

Erodium cicutarium

Die Blütezeit kann von März bis Oktober dauern. Erodium cicutarium wird zwischen 10 und 40 Zentimeter hoch und bevorzugt warme, voll- bis teilsonnige Standorte. Er verträgt trockene und sandige Böden.

Reiherschnabel Blüten

Reiherschnabel Blätter und Blüten

Reiherschnabel zwischen Pflastersteinen
Der Gewöhnliche Reiherschnabel kann auch zwischen Pflastersteinen wachsen.

Reiherschnabel Blätter

Reiherschnabel Spitzwegerich Essigbaum
Reiherschnabel mit Spitzwegerich (Mitte hinten), bei den dürren Ästen im Hintergrund handel es sich um junge Essigbäume.

Schreibe einen Kommentar