Gewöhnliches Greiskraut

Das Gewöhnliche Greiskraut (Senecio vulgaris) kann auch zwischen Pflasterfugen wachsen und ist somit bestens an das Überleben in urbanen Regionan angepasst. Es besiedelt Wegränder, Schuttplätze, Gärten, Baustellen, Parks und Äcker. Weitere Namen sind Gemeines Greiskraut, Gemeines Kreuzkraut und Gewöhnliches Kreuzkraut.

Senecio vulgaris

Bei Senecio vulgaris handelt es sich um eine einjährig wachsende Pflanze, die zwischen 10 und 30 Zentimeter hoch wird und ganzjährig blühen kann. Die Blüten werden durch Bienen und Schwebfliegen bestäubt, die Verbreitung der Samen erfolgt durch den Wind.

Greiskraut am Wegrand
Gewöhnliches Greiskraut am Wegrand

Das natürliche Verbreitungsgebiet des Gewöhnlichen Greiskrauts reicht von Europa bis nach China und Indien sowie bis nach Nordafrika. In anderen Regionen, zum Beispiel in Australien, Neuseeland, Nordamerika und einigen südamerikanischen Ländern, ist es verwildert wachsend anzutreffen.

Greiskraut in Wiese
Gewöhnliches Greiskraut in einer Wiese
Greiskraut mit Taubnessel und Liguster
Gewöhnliches Greiskraut mit Purpurroter Taubnessel und Liguster im Hintergrund

Gewöhnliches Greiskraut

Kreuzkraut Blüten

Frühlings-Greiskraut und Gewöhnliches Greiskraut
Vom Frühlings-Greiskraut (links), das übrigens bis in den Herbst blühen kann, lässt sich das Gewöhnliche Greiskraut leicht anhand der Blüten unterscheiden.

Schreibe einen Kommentar